Ladies only! Die Sprache der Macht erlernen

Führungsfrauen aufgepasst: Empowerment pur!


Die Organisation und das Rollenbild von Führung sind männlich geprägt. Frauen agieren und kommunizieren häufig anders als Männer und stehen zudem öfter vor der Aufgabe, Karriere und familiäre Verpflichtungen zu vereinbaren. In diesem Workshop für Frauen in Führung und Verantwortung lernen die Teilnehmerinnen, eigene und fremde Rollenzuschreibungen sowie geschlechtsspezifische Verhaltensmuster und Kommunikationsstrukturen zu erkennen, zu hinterfragen und für sich nutzbar zu machen. Neben kommunikativen Grundprinzipien werden Kenntnisse der Verhandlungsführung vermittelt, so dass die Eigenreflexion erleichtert und hilfreiche soziale Fähigkeiten definiert und eingeübt werden. Die aktuell erforderliche Führung auf Distanz erlaubt Führungsfrauen darüber hinaus, Gespräche mit Mitarbeitern und Kollegen zu ihren Gunsten zu gestalten, da Soft Skills und Gesprächsführungskompetenzen hier stärker gewichtet sind als Körpersprache und nonverbale Botschaften.

 

In den 10 online Workshop-Modulen gehen wir interaktiv auf die folgenden Lerninhalte und Aspekte von Führung und Zusammenarbeit ein:
 
    •    Die Haltung eines Menschen wird zu seinem Verhalten
    •    8 kommunikative Grundannahmen
    •    Wahrnehmung & Sinneskanäle stärken
    •    Effektive Kommunikationswerkzeuge aus dem NLP
    •    Führung mit Soft Skills: hart in der Sache, sanft in der Technik
    •    Die Sprache der Macht: Sprache, Ausdruck & Auftreten
    •    Umgang mit Manipulation: Gesichtswahrung, Scham & Übergriffe
    •    Körpersprache in Zeit & Raum: Das Gesetz der Langsamkeit
    •    Der Platz auf der Bühne: Zugehörigkeit & Rivalität
    •    Klare, transparente Kommunikation: Rangspielen, Dominanzverhalten & getarnter Aggression begegnen


Programm & Nutzen


 
Das Progress Mentoring ist ein Gesamtprogramm von loyalworks®, das von Januar bis November 2022 läuft. Es gibt den teilnehmenden Frauen die Gelegenheit, in verantwortlicher Rolle ihre Führungsaufgaben zu beschreiben, zu strukturieren und umzusetzen. Die Workshop-Reihe ist bewusst so konzipiert, dass die einzelnen Module mit ihren inhaltlichen Impulsen und Lerninhalten über den eigenen Arbeitsbereich hinausgehen und die Beteiligung und den Austausch mehrerer Personen im vertrauten Rahmen beinhalten. Neben der Vermittlung kommunikativer und sozialer Kompetenzen steht die strategische Vernetzung weiblicher Führungskräfte untereinander im Mittelpunkt.



Das Progress Mentoring-Programm bietet eine Win-win-Situation für alle Seiten. Frische und gestandene Führungsfrauen werden bei der Ermittlung ihrer beruflichen Ziele unterstützt und entwickeln mit Hilfe des umfassenden Feedbacks eine Strategie, wie sie ihre Ziele effektiver erreichen können, erwerben durch die Projektarbeit zusätzliche kommunikative und soziale Kompetenzen, erhalten Informationen über die für eine Übernahme höherer Positionen und Führungspositionen erforderlichen besonderen Qualifikationen, schließen sich zu Netzwerken zusammen und werden in ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung gestärkt. Alle Teilnehmerinnen erwerben durch die Zusammenarbeit im geschlossenen Rahmen neue Ideen und Denkansätze. Dadurch wird die Reflexion ihrer bisherigen Positionen erleichtert, sie entwickeln und trainieren ihre Coaching-Fähigkeiten und erhöhen ihre Führungskompetenz.
 
Im Laufe der Veranstaltungsreihe entwickeln die Führungsfrauen eigene Projektideen zur Mitarbeiterführung und Mitarbeiterkommunikation, die sie im Rahmen der Abschlussveranstaltung vorstellen. Dabei geht es vorrangig um eine inhaltliche Präsentation von Anwendungsfeldern mit Gelegenheit zum Austausch sowie zur gegenseitigen Inspiration der Erkenntnisse und Lerninhalte.

 

Wer kann teilnehmen?


 
Das Progress Mentoring richtet sich an Frauen in Führungspositionen mit oder ohne Personalverantwortung sowie an diejenigen, die in nächster Zeit eine solche Stelle besetzen möchten. Für den Programmzeitraum stehen die Teilnehmerinnen nicht in einer hierarchischen Beziehung zueinander, so dass eine Beteiligung an Personalentscheidungen von allen Seiten ausgeschlossen ist. Es wird von allen Teilnehmerinnen eine hohe Eigeninitiative sowie die Bereitschaft erwartet, an allen vorgesehenen Programminhalten teilzunehmen.


 
Termine & Anmeldung


 
Jeweils montags von 16:00-18:00 Uhr:

24.01.2022 | 21.02.2022 | 21.03.2022 | 25.04.2022 | 23.05.2022 | 20.06.2022 | 11.07.2022 | 05.09.2022 | 10.10.2022 | 07.11.2022
 
Investition: einmalig 599,- € zzgl. MwSt. oder pro Modul 69,- € zzgl. MwSt.

Die verbindliche Teilnahmeberechtigung wird mit der Rechnungsbegleichung bestätigt.
 

 

Bildrechte: ARochau/AdobeStock