Janine Tychsen

Unternehmerin mit Body-Mind-Heart-Soul

  • Persönlichkeitsentwicklerin und CoachIn für Frauen-Karrieren und Karriere-Frauen
  • Kommunikations-Strategin
  • Systemische Organisationsberaterin
  • Head of Personal Development & Communication Strategy bei WLOUNGE

Gründungsjahr: März 2016, im Alter von 39 Jahren

Beschäftigte: ICH

Firma: tychsen kommunikation

Branche:

  • Persönlichkeitsentwicklung, Business Development, Coaching, Kommunikation, Mental Health
  • für Einzelpersonen und Organisationen in Wirtschaft und Wissenschaft
  • für die Gründerszene > Female Founders & Startups

Kompetenzen:

  • Ich mache Frauen mit ihrem Selbst, ihren Stärken und ihren Möglichkeiten bekannt – mit Fachwissen, Kompetenz, Erfahrung als weibliche Führungspersönlichkeit, mit Energie und Frohsinn Persönlichkeitsentwicklung – ich arbeite mit selbst entwickelten und stets individuell auf meine Coachees zugeschnittenen Ansätzen

  • alles rund um innere und äußere Kommunikation von Führungspersönlichkeiten Strategie, Auftritt, Präsenz, Sprache, Bühne, Körpersprache, innere Einstellung, Mindset, Stimme (innen und außen)
  • Begleitung komplexer Kommunikationsprozesse – ONLINE & OFFLINE
  • Vorbereitung und Begleitung von Vorträgen/Bühnenauftritten etc.
  • Coaching
  • neurosystemisches Coaching, das Veränderungsprozesse schnell und nachhaltig herbeiführen kann
  • systemisches Coaching, d.h. meine Coachings sind ganzheitlich und sehr individuell auf die Herausforderungen der Frauen und Unternehmen zugeschnitten, die zu mir ins Coaching kommen
  • Systemische Organisationsberaterin
  • Mentorin
  • Autorin

Stationen:
seit 2016:

  • selbständig
    • vorher in großen Unternehmen und Organisationen mit internationaler Ausrichtung (u.a. Allianz, Bayer, Helmholtz-Gemeinschaft)
  • in Führungspositionen
    • Bereiche: Public Affairs, Presse+Öffentlichkeitsarbeit, externe und interne Kommunikation globale Unternehmenskommunikation in Wirtschaft und Wissenschaft
    • früher: journalistisch gearbeitet
    • bei Zeitungen und Firmenmagazinen
    • im Radio
  • ausgebildete Fitness- und Personal Trainerin;
    • mein Fokus: Body, Mind, Heart, Soul for Business Women – alles vereint im eigenen Business und in der eigenen Personal Brand (für Selbständige, Angestellte, Organisationen)
    • ausgebildete Versicherungskauffrau
    Eigene Geschichte zum Thema Selbständigkeit:

        Zwei Jahre vor meiner Gründung hatte ich die tiefe Eingebung, dass ich mit meinem 40. Lebensjahr eine neue berufliche Richtung einschlagen würde – zum damaligen Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, dass es die Selbstständigkeit werden würde... Dann kam es, wie es kommen sollte - ich war knapp 40.

        Selbständig zu sein war in meiner Karriere nie vorgesehen. Doch irgendwann gab es für mich keine Alternative mehr, als das “System Führung” nachhaltig und mit Persönlichkeit zu verändern - von außen. Über 20 Jahre war ich in großen Unternehmen der Wirtschaft und Wissenschaft mit internationaler Ausrichtung tätig - als weibliche Führungspersönlichkeit, strategische Kommunikationsexpertin, im Bereich Media Relations, in der PR.

        Als Frau bin ich oft an die gläserne Decke gestoßen, obwohl ich nie glauben wollte, dass es sie tatsächlich gibt. Mit meiner offenen, ehrlichen, durchsetzungs- und willensstarken Persönlichkeit empfand ich mich immer öfter als nicht sehr konform, was in den oberen Führungsetagen nicht gern gesehen wurde. Jedoch war ich kommunikativ stets exzellent und wertschätzend. Ich habe es schon immer geliebt, um die Ecke zu denken, innovativ und intuitiv zu sein. Anpassung war mir unheimlich - ich wollte mehr, als “nur” zu führen. Ich wollte inspirieren, empowern, mutig vorangehen, verändern. Zudem gehören Freiheit und Unabhängigkeit zu meinen stärksten Werten. Beides kann ich in meiner Selbständigkeit sehr gut ausleben.

        Nach 23 Jahren des Lernens und Wachsens als Angestellte, stellte ich fest, dass ich innerhalb der Unternehmensstrukturen nicht mehr viel bewegen konnte. Ich selbst konnte mich nicht mehr so entfalten, wie es meiner Persönlichkeit, meinen Kompetenzen, Fähigkeiten und Talenten entspricht. Zudem habe ich viele Frauen in Führung verzweifelt und fremdgesteuert erlebt, völlig ausgelaugt vom System, um eben diesem System gerecht zu werden. Auf ihrem Karriereweg haben sie ihre Persönlichkeit und ihre eigenen Ziele und Wünsche aus den Augen verloren. DAS wollte und musste ich ändern. Mein Calling!

      Wer hat mich inspiriert:

      • mein letzter Vorgesetzter, kurz bevor ich mich selbständig gemacht habe: ein Mann, der Familie hat und dies auch gezeigt und gelebt hat; zudem hatte er einen sehr individuellen, authentischen, klaren und sehr offenen Führungsstil; er hat uns als Team in beinahe jede Entscheidung einbezogen und hat gezeigt, dass Führen menschlich sein darf
      • Menschen, die zu sich stehen und die sich als Teil eines Großen Ganzen sehen; Menschen, die Visionen haben und verändern möchten; Menschen, die für ihre Werte und nicht für ihr Ego losgehen; Menschen, die mit dem was sie leidenschaftlich und sinnorientiert tun, erfolgreich sind und Geld verdienen; Menschen, die Unternehmen führen und ihre Mitarbeitenden dazu ermutigen, selbst Führung zu übernehmen; Menschen, die wachsen wollen und andere fördern; Menschen, die verletzlich sind, sich aber nicht als Opfer sehen; Menschen, die sich für Diversität einsetzen, ohne ständig Frauen fördern zu wollen – denn es geht um diverse Persönlichkeiten jeglicher Herkunft, jeglichen Geschlechts, jeglicher Koleur
      • mein Ehemann
      • meine Freundinnen
      • meine Business-Partnerinnen z.B. Miriam Engel, Martina Henn-Sax, Heike Armonat-Meyer, Mali M Baum

      Hatte ich (weibliche) Vorbilder: Als Unternehmer*innen, Coaches, Autor*innen:

    • Laura Malina Seiler
    • Maya Angelou
    • Brené Brown
    • Marie Forleo
    • Byron Katie
    • Louise Hay

    Welche Bücher haben Dir die Augen geöffnet:

  • „Dare to lead“ von Brené Brown
  • „Everything is figureoutable“ von Marie Forleo
  • „Spiegelarbeit“ von Louise Hay
  • „Leading simple“ von Bodo Schäfer und Boris Grundl
  • „Genesis“ von Veit Lindau
  • „Ein neues ICH“ von Joe Dispenza
  • Welches ist Dein wichtigstes weibliches Anliegen im Berufsleben:

      Meine Vision ist es, möglichst viele Frauen auf dieser Welt zu ermutigen, sich selbst und andere mit weiblicher Persönlichkeit zu führen – ohne Angst, ohne Zweifel, sondern mutig, klar, authentisch und in enger Verbundenheit zu sich selbst. Mein großer Wunsch ist es, dass diese Frauen ihre Weisheit und ihre Erfahrungen über das „Führen mit Persönlichkeit“ an andere Frauen weitergeben und diese damit ermutigen, es ihnen gleich zu tun.

    Adresse tychsen kommunikation
    Janine Tychsen
    Chausseestraße 86

    10115 Berlin
    E-Mail mail@tychsen-kommunikation.de
    Website https://www.tychsen-kommunikation.de/
    Mentee ja
    Unternehmerin ja
    Scroll to Top